Änderungen des Schwellenwertes von 200 auf 165

Betrieb der Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege; Auswirkungen der Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetze

Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Ziel, bundeseinheitliche Standards zu schaffen und so die Ausbreitung des SARS-CoV-2 Virus noch wirksamer zu bekämpfen, hat der Bundestag das ,,Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" beschlossen. Durch dieses Gesetz wird in das Infektionsschutzgesetz ein § 28b eingefügt, der bundesweiten Regelungen auch für die Kindertageseinrichtungen und die erlaubnispflichtige Kindertagespflege trifft. Diese Regeln sind in Baden-Württemberg verbindlich umzusetzen. Mit meinem Schreiben vom 16. April habe ich Sie hierüber bereits informiert. lm Verlauf des Gesetzgebungsverfahrens haben sich jedoch noch Änderungen ergeben, die ich Ihnen in diesem Schreiben erläutern will. Die für Kitas, Horte und erlaubnispflichtige Kindertagespflege wesentlichste Änderung betrifft den maßgeblichen Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner, der für die Untersagung des Präsenzbetriebs mit Ausnahme der Notbetreuung maßgeblich ist. Er wurde nun auf 165 festgesetzt.

Sofern also in einem Stadt- oder Landkreis das zuständige Gesundheitsamt eine seit drei Tagen in Folge bestehende Sieben-Tages-Inzidenz von mehr als 165 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner festgestellt undortsüblich bekannt gemacht hat, ist der Präsenzbetrieb mit Ausnahme derNotbetreuung ab dem übernächsten Werktag einzustellen.

Damit die bundeseinheitliche Notbremse so schnell wie möglich greift, sieht das Bundesgesetz folgende Übergangsvorschrift für das erstmalige Eingreifen vor: In Stadt- und Landkreisen, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz an den drei unmittelbar vor dem 23. April 2021 liegenden Tagen den Schwellenwert von 165 überschritten hat, gilt die Untersagung des Präsenzbetriebs bereits ab dem 24. April 2021. Konkret bedeutet diese Regelung: In einem Stadt- oder Landkreis, in dem die Inzidenz von 165 bereits am 20., 21. und am22. April 2021 überschritten wurde, ist der Präsenzbetrieb einzustellen und es ist nach Maßgabe des $ 14b Absatz 8 Corona VO eine Notbetreuung einzurichten.

Auszug aus dem Schreiben von Michael Föll Ministerialdirektor,

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, 23.04.2021

 
 

Als Zeichen der Dankbarkeit und der Hoffnung

Auch wenn wir nur im Notbetrieb weiterarbeiten, möchten wir trotzdem zeigen, wie sind da und wir denken an euch.

 

Die Kinder, die die Notgruppe besuchen und die Erzieherinnen, die gerade in der Betreuung und aber auch von zuhause aus Arbeiten, möchten an alle lieben Grüße senden. Wie das aussieht?

Wir schneiden und basteln, malen, kleben und dekorieren so unser großes Bürofenster mit ganz vielen bunten Herzen und einem bunten Regenbogen. Die Herzen sind beschriftet mit vielen verschiedenen Berufsgruppen und Organisationen, die für uns alle im Einsatz sind. Es sollen täglich mehr werden und zum Ausdruck bringen, wie dankbar wir für alle diejenigen sind, die sich, egal wo und wie, engagieren.

Der Regenbogen als Zeichen der Hoffnung, dass wir gemeinsam diese schwierigen Zeiten überstehen und Gott immer für uns da sein wird.

 

Wir denken an unsere Kinder und ihre Familien, wünschen viel Kraft und Geduld und wir freuen uns, wenn wir alle wieder bei uns begrüßen können.
Das Team der Evangelischen Kindertagesstätte Tailfingen

 
 
 


Unser Leitbild

Unsere Kindertagesstätte ist ein lebendiger Bestandteil in unserer Kirchengemeine.

Vielfalt bestimmt das Leben in unserer Kirchengemeinde.
Deshalb versteht es sich von selbst, dass Vielfalt auch unsere Kindertagesstätte prägt.

Unser Leitbild zeigt Ihnen, was das für unsere Kindertagesstätte bedeutet.
Wir stellen Ihnen die Grundsätze vor, die für unsere Arbeit leitend sind.

Hier gehts zum Leitbild

 
 
 

Anschrift

Evangelische Kindertagesstätte Tailfingen
Heusteigstraße 1
72461 Albstadt
Tel. 07432 5742

Evangelische Kindertagesstätte Tailfingen
Außenstelle Martin-Luther-Str. 25
72461 Albstadt
Tel. 07432 9845115

 

Ansprechpartner

KiTa Leiterin
Tanja Daus

kita.tailfingendontospamme@gowaway.elkw.de

Träger

Evangelische Kirchengemeinde Tailfingen

 
 
  • addÖffnungszeiten und Beiträge
  • addUnser Wochenplan
  • addUnser Tagesablauf

    Unseren Tagesablauf prägen, für die Kinder wichtige, feststehende Rituale wie z.B.:

    • Das Freispiel
    • Freies Vesper (zwischen 9.00 und 10.30 Uhr)
    • Regelmäßige Stuhlkreise in der Gesamtgruppe
    • Gezielte Angebote in Kleingruppen
    • Vorschulangebote
    • Gruppenübergreifende Angebote / Projekte
    • Turnen

    Je nach Bedarf wird der Tagesablauf auch flexibel gestaltet, d.h. wir gehen mit unserer pädagogischen Arbeit auf die Bedürfnisse der Kinder ein:

    • Den Kindern die Natur erlebbar machen
    • Geburtstage mit den Kindern feiern
    • Feste gestalten
    • Verschiedenen Themen, die die Kinder interessieren oder beschäftigen, aufgreifen ...

     

  • addUnsere Elternarbeit

    Zu unserer Elternarbeit gehören:

    • Gemeinsame Sitzungen und Gespräche mit dem Elternbeirat der jährlich neu gewählt wird
    • Elternabende oder Nachmittagsangebote für die Eltern
    • Feste, Feiern und Ausflüge mit den Eltern
    • regelmäßig stattfindende Elterngespräche
    • Mitgestaltung bei Familiengottesdiensten oder Festen in der Gemeinde
  • addUnsere Ziele

    • Den Kindern durch biblische Geschichten, Lieder, Gebete, das Feiern christlicher Feste, Mitgestaltung von Gottesdiensten in der Gemeinde usw., Gottes Liebe erfahrbar machen
    • Ganzheitliche Förderung der Kinder im sprachlichen, sozialen, motorischen und kreativen Bereich
    • Das Selbstvertrauen der Kinder zu stärken
    • Die Kinder sensibel machen für ihre Mitmenschen und die Natur
    • Gute Elternarbeit, da uns die Meinung der Eltern sehr wichtig ist


    Viele kleine Leute
    an vielen kleinen Orten,
    die viele kleine Schritte tun,
    können das Gesicht der Welt verändern,
    können nur zusammen das Leben bestehn,
    Gottes Segen soll sie begleiten, wenn sie ihre Wege gehen.

     

Anmeldung Betreuungsplatz

Anmeldungen für einen Betreuungsplatz erfolgen zentral über die Stadt Albstadt.
Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular:
www.albstadt.de