Online Gesprächsabende

Wir laden herzlich ein zu einem Glaubenskurs mit Dietrich Bonhoeffer. Dieser findet in der Form von Online-Gesprächsabenden statt. An sieben Abenden treffen sich die Teilnehmenden mit Hilfe der Software „Microsoft Teams“

Dietrich Bonhoeffer

Online-Gesprächsabende | Ausstellung in der Peterskirche

 

Die interaktive Ausstellung in der Peterskirche (geöffnet täglich 9-18 Uhr) führt ein in das Leben und Denken des evangelischen Theologen, der vor 75 Jahren aus politischen Gründen im KZ ermordet wurde.

 

Wir laden herzlich ein zu einem Glaubenskurs mit Dietrich Bonhoeffer. Dieser findet in der Form von Online-Gesprächsabenden statt. An sieben Abenden treffen sich die Teilnehmenden mit Hilfe der Software „Microsoft Teams“. Eine Anmeldung bei Pfarrer Johannes Hartmann ist wichtig. Im Vorfeld der Abende bekommen alle Teilnehmer per E-Mail Texte und Unterlagen zugesandt.
Informationen zum Inhalt der Abende finden Sie auf unserer Homepage. Eine Teilnahme ist auch an einzelnen Abenden möglich.

 

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme:
- Internetfähiger PC (mit Kamera und Mikrofon) oder Handy (mit installierter App „Microsoft Teams“)
- E-Mail-Adresse
- Telefon (Einzelne Teile der Abende finden in Kleingruppen als Telefonkonferenz statt)

 

Termine: 13.5.|20.5.|27.5.|3.6.|16.6.|23.6.|30.6. - jeweils um 20 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 11 Personen

 

Infos und Anmeldung bei Pfarrer Johannes Hartmann:
johannes.hartmanndontospamme@gowaway.elkw.de

 

    Zum Inhalt:

 

     1.    Abend „Teure Gnade"; 13.5.2020

Leitfrage: Was kostet mich mein Glaube? Welche Folgen hat mein Glaube für mein Handeln? Was

Ist für mich Gottes "konkretes Gebot" (Bonhoeffer)?

 

Christsein – was bedeutet das praktisch? – Was muss ich "tun", um das "ewige Leben zu erben"?

Der "reiche Jüngling fragt das Jesus; und der antwortet anders, als viele es sich vorstellen. MUSS

Ich also" gut sein? Was bedeutet es, die "Gebote" Gottes zuhören und zu befolgen? Wie geht

"Nachfolge" Jesu heute?

 

2.      Abend „Was ist Sünde? Was ist Vergebung?; 20.5.2020

Leitfrage: Der Mensch - ein "Sünder"? Wie verstehen wir das? Was ist unsere Verantwortung und

Was unsere Schuld? Wie ist ein versöhntes Leben möglich?

 

An diesem Abend geht es um die zentralen christlichen Begriffe "Sünde" und "Vergebung“.

 

3.      Abend „Weltlich von Gott reden“; 27.5.2020

Leitfrage: Wie reden wir von Gott "weltlich"? Gelingt ein Reden oder Darstellen von wesentlichen

christlichen Glaubensinhalten so, dass "andere" zu verstehen beginnen?

 

Die Teilnehmenden versuchen die "weltliche" bzw. "religionslose" Rede von Gott (Bonhoeffer) am

Beispiel von Weihnachten, Ostern, Pfingsten und Taufe.

 

4.      Abend „Kreuz“; 3.6.2020

Leitfrage: Was "erlöst" wen am Kreuz? Wer ist Täter? Wer ist Opfer, wer Akteur? Inwiefern können

Wir mit Jesaja 53 das Kreuz deuten?

 

An diesem Abend geht es um das zentrale Symbol des christlichen Glaubens. Im Gespräch miteinander ist Respekt vor dem anderen und seiner/ihrer Auffassung wichtig; denn mit dem "Kreuz

Geht es beim christlichen Glauben ums Ganze: Gott und Mensch in ihrer schmerzlichsten und

Tiefsten Beziehung.

 

5.      Abend „Mensch Jesus – Von der Würde des Menschen“; 16.6.2020

Leitfrage: Wie hilft uns der "Mensch Jesus" zur eigenen Menschlichkeit? Was ist von Jesus her zur

"Würde des Menschen" zudenken?

 

An diesem Abend geht es um einen konzentrierten Blick auf den Menschen Jesus. Wir schlagen

Ihnen vor, das Neue Testament/die Bibel in Bezug auf Jesu Menschlichkeit und Menschsein zu

lesen. Dietrich Bonhoeffer deutet ein aufregend neues Verständnis von Jesus Christus als "Mensch

für andere" und als Mensch "schlechthin“ an.

 

6.      Abend „Von der Auferstehung her leben“; 23.6.2020

Leitfrage: Wie können Christen "von der Auferstehung her leben"? Was heißt das für uns? Was

bedeutet das praktisch?

 

An diesem Abend versuchen wir einen Weg von Emmaus über Bonhoeffers letzte Texte zu

"Auferstehung" bis hinein in unseren eigenen Umgang mit der Bibel.

 

7.      Abend „Christus als Gemeinde – hat die Kirche Zukunft?“; 30.6.2020

Leitfrage: Die Kirche ist in der "Krise". Dietrich Bonhoeffer hat seine Kirchenlehre in der Zeit

der denkbar größten politischen und geistlichen Krise entwickelt. Kann er uns heute helfen,

Orientierung zubekommen im Streit der Konzepte darum, was und wie Kirche heute ist und zu

sein hat?

 

Bonhoeffers Kirchenverständnis quer durch sein Werk wird vorgestellt. Die Teilnehmer können eigene Thesen entwickeln und die Ergebnisse mit dem verknüpfen, was in der EKD als Reformprozess

Gedacht und angestoßen wurde.

 

 

Danach Abschlussabend, den die Kursteilnehmer miteinander organisieren (inhaltlich und formal; je nach Möglichkeit, Lust und Laune…).